Archiv
Razzien in Riad bei Suche nach US-Geisel in Saudi-Arabien

Riad/Kairo (dpa) - Die Sicherheitskräfte in Saudi-Arabien haben bei ihrer Suche nach der US-Geisel Paul Johnson in der Nacht zum Donnerstag mehrere Häuser in der Hauptstadt Riad gestürmt.

Riad/Kairo (dpa) - Die Sicherheitskräfte in Saudi-Arabien haben bei ihrer Suche nach der US-Geisel Paul Johnson in der Nacht zum Donnerstag mehrere Häuser in der Hauptstadt Riad gestürmt.

Bei den Razzien fielen nach Angaben von Augenzeugen auch Schüsse. Die Polizei konfiszierte mehrere Computer. Nach ersten Informationen aus Sicherheitskreisen gibt es jedoch bislang keine heiße Spur.

Die Entführer hatten in einem Video, das von einer El-Kaida-Gruppe stammen soll und auf einer Islamisten-Internetseite veröffentlicht wurde, damit gedroht, den 49 Jahre alten Ingenieur einer US- Rüstungsfirma an diesem Freitag zu töten, sollte das saudiarabische Königshaus nicht alle mutmaßlichen Extremisten aus den Gefängnissen entlassen. Außerdem sollten alle «Ungläubigen» die Arabische Halbinsel verlassen.

Familienangehörige des Entführten hatten am Mittwoch im US- Nachrichtensender die Geiselnehmer gebeten, Johnson freizulassen. Er war am vergangenen Samstag in Riad entführt worden. Das saudiarabische Königshaus hat Verhandlungen mit den Terroristen offiziell ausgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%