Archiv
Rbos-Zahlen treffen Prognosen - Margendruck im 2. Halbjahr möglich

(dpa-AFX) London - Die zweitgrößte britische Großbank Royal Bank of Scotland (Rbos) < RBS.ISE > < RYS.FSE > hat im ersten Halbjahr 2004 ihren Gewinn vor Steuern und Sonderposten gesteigert und dabei das obere Ende der Analystenschätzungen getroffen. In der zweiten Jahreshälfte könnte jedoch die Zinsmarge etwas zurückgehen, sagte Rbos-Chef Fred Goodwin am Dienstag in London. Insgesamt seien die Geschäftsaussichten jedoch weiter positiv.

(dpa-AFX) London - Die zweitgrößte britische Großbank Royal Bank of Scotland (Rbos) < RBS.ISE > < RYS.FSE > hat im ersten Halbjahr 2004 ihren Gewinn vor Steuern und Sonderposten gesteigert und dabei das obere Ende der Analystenschätzungen getroffen. In der zweiten Jahreshälfte könnte jedoch die Zinsmarge etwas zurückgehen, sagte Rbos-Chef Fred Goodwin am Dienstag in London. Insgesamt seien die Geschäftsaussichten jedoch weiter positiv.

Der Gewinn vor Steuern, Abschreibungen auf immaterielle Werte (Goodwill) sowie Integrationskosten sei von 3,45 auf 3,85 Milliarden Pfund geklettert. Von AFX News befragte Experten hatten hier mit einem Gewinn zwischen 3,78 und 3,85 Milliarden Pfund gerechnet. Die Aktie fiel in London am Vormittag in einem behaupteten Gesamtmarkt bis zu 3,2 Prozent auf 1.509 Pence.

Halbjahresdividende Steigt UM 15 Prozent

Der Vorsteuergewinn legte bis Ende Juni um 17 Prozent auf 3,381 Milliarden Pfund zu. Der operative Gewinn vor Goodwillabschreibungen, Integrationkosten sowie Provisionen stieg von 4,19 Milliarden auf 4,60 Milliarden Pfund. Die Halbjahresdividende soll um 15 Prozent auf 16,8 Pence je Aktie erhöht werden.

Rbos Setzt Einkaufstour IN DEN USA Fort

Die Royal Bank of Scotland setzt ihre Einkaufstour in den USA fort und kauft Lynk Systems Inc für 525 Millionen US-Dollar. Dieser Schritt sei sehr wichtig für Rbos, da der Kauf die notwendige Kapazität in dem größten Kreditkartengeschäft der Welt der Bank bringe, hieß es weiter. Erst im Mai hatte die Bank die US-Bank Charter One Financial für 10,5 Milliarden Dollar gekauft.

Übernahmen im Bankensektor innerhalb von Europa hält der Rbos-Chef Fred Goodwin in Naher Zukunft für möglich. Ein Kauf könne möglicherweise wie ein Katalysator wirken und eine Reihe anderer Übernahmen auslösen, sagte er. Zu einem möglichen Kaufangebot für Abbey National wollte sich der Rbos-Chef nicht äußern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%