Reaktion auf Gefechte zwischen Soldaten und Palästinensern
Israel beschoss offenbar Flüchtlingslager mit Raketen

Auch nach dem Nahost-Gipfel geht der gewaltsame Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern mit unverminderter Heftigkeit weiter.

afp GAZA. Die israelische Armee feuerte Augenzeugen zufolge am Dienstagabend Raketen auf das Flüchtlingslager Rafah im südlichen Gazastreifen. Zuvor habe es ein Feuergefecht zwischen Soldaten und bewaffneten Palästinensern gegeben. Mindestens vier Palästinenser wurden nach Angaben von Ärzten verletzt: drei durch Granatsplitter und ein vierter durch einen Schuss.

Die Raketen vom Typ Lau wurden den Augenzeugen zufolge von einem israelischen Armeeposten in der Nähe des Flüchtlingslagers an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten abgefeuert. Etwa 500 Anhänger der Palästinenserorganisation Fatah, von denen einige bewaffnet waren, demonstrierten in Rafah gegen die Übereinkunft des Gipfels von Scharm el Scheich am selben Tag, die der Gewalt eigentlich ein Ende setzen sollte. Bei der Kundgebung wurde auch zur Fortsetzung des Aufstands in den Palästinensergebieten aufgerufen.

Zuvor hatten mehrere radikale Palästinenserorganisationen, darunter die Fatah-Miliz Tansin, eine Fortsetzung ihres Kampfes gegen die Israeli angekündigt. Am Gipfeltag stellte zudem der Tod zweier weiterer Palästinenser den Erfolg der Konferenz in Frage: Jüdische Siedler erschossen bei Nablus im Westjordanland einen Palästinenser, und israelische Soldaten töteten im Gazastreifen einen palästinensischen Polizisten. In Jerusalem und dem Westjordanland gab es Straßenkämpfe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%