Reaktion auf schlechten Geschäftsverlauf
Intraware-Vorstandsmitglied Joachim Weber tritt zurück

Reuters PETERSBERG. Der Mitbegründer der Intraware AG, Joachim Weber, tritt als Vorstandsmitglied zurück. Weber reagiere damit auf den ungünstiger als erwarteten Verlauf des Geschäftsjahres, teilte Intraware am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit. "Beide Seiten (Aufsichtsrat und Weber) legen Wert auf die Feststellung, dass dieser Schritt in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt", hieß es. Bis auf weiteres führten Firmengründer Lars Bornemann und der für Finanzen verantwortliche Markus Ernst die Vorstandsgeschäfte allein. Anfang der Woche hatte der Softwareentwickler die Umsatzprognose 2000 nach unten revidiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%