Reaktion auf Verlust-Ankündigung
Telegate-Kurs bricht um fast die Hälfte ein

Vorstandschef Harisch rechne in diesem Jahr mit rund 18 Mill. DM Verlust, sagte er heute Medienvertretern. Zudem müsse die Umsatzerwartung nach unten korrigiert werden.

dpa MÜNCHEN. Nach der Ankündigung von unerwarteten Verlusten ist der Aktienkurs des Telefonauskunfts-Dienstleister Telegate am Freitag massiv eingebrochen. Wegen ausgefallener Auslandsumsätze und technischer Probleme bei der Einrichtung eines Internet-Portals rechne er in diesem Jahr mit rund 18 Mill. DM Verlust, sagte Vorstandschef Klaus Harisch am Donnerstagabend in München.



 Telegate

intraday



Ursprünglich hatte der Konzern für 2000 einen nicht näher bezifferten Überschuss angekündigt. Derzeit bereitet der Konzern eine Kapitalerhöhung für den Einstieg in neue Wachstumsfelder vor. Der Telegate-Kurs sank zur Eröffnung um über 45 % auf rund 62 Euro, erholte sich dann aber leicht.

Zugleich korrigierte die Telegate AG (München) ihre Umsatzerwartung von 300 auf 270 Mill. DM nach unten. "Wir haben zu positiv gedacht", räumte Harisch ein. Das Kerngeschäft in Deutschland laufe aber weiterhin sehr gut.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%