Reaktion auf zunehmende Sorgen potenzieller Kunden
VW zahlt bei Jobverlust die Leasingraten

Der Automobilhersteller Volkswagen bietet Autokäufern vom 1. Mai an bei der Finanzierung eines Autos über die zum Konzern gehörende VW-Bank kostenlos eine Versicherung gegen Zahlungsprobleme im Falle einer Arbeitslosigkeit an.

Reuters HAMBURG. Sollte der Autokäufer arbeitslos werden, so zahlt die VW-Bank die Kredit- oder Leasingraten für den Wagen zwölf Monate lang in voller Höhe. Voraussetzung dafür sei, dass ein Arbeitnehmer mindestens seit einem Jahr unbefristetet beschäftigt, nicht älter als 55 Jahre alt sei und die Arbeitslosigkeit "nicht schon im Blick" habe, erläuterte eine Unternehmenssprecherin am Dienstag auf Anfrage.

Dann übernehme die zum französischen Finanzkonzern BNP gehörende Versicherung Cardif während der ersten 24 Monaten der Laufzeit eines Finanzierungs- oder Leasingvertrages den über zwölf Monate laufenden Versicherungsschutz. Eine Verlängerung der Versicherung sei möglich.

Damit sei die Volkswagen-Bank erster Anbieter einer Versicherung im Falle von Zahlungsschwierigkeiten durch Arbeitslosigkeit im Zusammenhang mit der Finanzierung eines Kaufs von neuen oder gebrauchten Automobilen in Deutschland. Volkswagen reagiere mit dem Angebot auf die zunehmende Sorge von potenziellen Kunden, angesichts einer möglichen Arbeitslosigkeit auf den Kauf eines Autos zu verzichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%