Real Madrid-Kapitän will Vertrag erfüllen
Beckham dementiert Wechselgerüchte

David Beckham hatte eigenen Aussagen zufolge keinerlei Kontakt zum Fußball-Klub FC Chelsea. Er fühle sich bei Real Madrid «pudelwohl» und spiele großartigen Fußball, sagte der Star.

HB BERLIN. Fußball-Star David Beckham von Real Madrid hat Spekulationen über eine Rückkehr in sein Heimatland und angebliche Verhandlungen mit dem FC Chelsea dementiert. Der Londoner Traditionsklub soll laut britischen Medienberichten 210 Millionen Euro Ablöse für den 28-Jährigen geboten haben. «Das ist alles Müll», sagte der Kapitän der englischen Fußball-Nationalmannschaft.

Beckham war erst in der laufenden Saison für 35 Millionen Euro Ablöse von Manchester United in die spanische Hauptstadt gewechselt. «Ich habe einen Vierjahresvertrag bei Real unterschrieben, und den will ich erfüllen. Ich bin glücklich. Ich spiele großartigen Fußball, jeder kann sehen, wie ich meine Art des Fußballs derzeit genieße.»

Beckham dementierte außerdem direkte Kontakte zum russischen Öl-Milliardär und Chelsea-Chef Roman Abramowitsch. Das Einzige, was ihn in Madrid störe, seien die Paparazzi, die seine Familie nicht in Ruhe lassen. «Die Leute behandeln mich großartig, ebenso der Klub und die Teamkollegen. Und ich fühle mich auf dem Platz pudelwohl.»

Abramowitsch hatte allerdings verlauten lassen, er wisse, dass sich Beckham in Madrid nicht mehr wohlfühle. Indizien dafür seien, dass er den Mietvertrag für seine Luxusvilla nicht verlängert habe und zudem seinen Sohn Brooklyn nicht wie geplant auf eine Privatschule für Englisch sprechende Kinder schicken wolle. Beckham kündigte indes sogar an, sogar ein Haus in Madrid kaufen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%