Real-Verantwortliche machen Publikum heiß
Kahn ist „Lieblingsfeind“ der Real-Fans

Es ist eine Situation, wie er sie liebt: Nach seinem Fauxpas im Champions-League-Hinspiel gegen Real Madrid will sich Oliver Kahn neu beweisen und den FC Bayern zum Sieg führen. Doch sind nicht nur die "königlichen" Fußballer seine Gegner - auch die radikalste Fangruppe Spaniens wird den Nationalkeeper eine Halbzeit lang unter Druck setzen.

HB MADRID. Gerade einmal wenige Tage ist es her, da war Oliver Kahn der einsamste Mensch im Münchner Olympiastadion. Sein Fehlgriff beim Freistoss von Roberto Carlos im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League, der Real Madrid den 1:1-Endstand sicherte, ließ die Hoffnungen der Bayern auf ein Weiterkommen in diesem internationalen Wettbewerb auf einen Schlag sinken.

Auch am Mittwoch wird Bayern-Torwart Oliver Kahn um seine Position im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid nicht zu beneiden sein. Schließlich wird er eine Halbzeit lang die radikalste Fangruppe des spanischen Fußball-Rekordmeisters direkt hinter sich haben.

Die "Ultras Sur" - benannt nach ihrem Standort auf der Südtribüne des Bernabéu-Stadions - hatten in den vergangenen Jahren immer wieder durch rechtsradikale Symbole oder gewaltsame Ausschreitungen den Ruf des "königlichen" Vereins angekratzt. 1998 sorgten sie weltweit für Schlagzeilen. Vor dem Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund rissen sie ein Tor um; die Partie konnte nur mit 75-minütiger Verspätung angepfiffen werden und endete erst gegen Mitternacht.

Damals kam heraus, dass der Club die Ultras jahrelang verhätschelt hat. Die Fan-Gruppe durfte ein Büro im Stadion unterhalten und bekam Zuschüsse für Reisen zu Auswärtsspielen. Seit der ominösen Tor-Affäre und der Wahl des Baulöwen Florentino Pérez zum neuen Real-Präsidenten haben die Zeiten sich jedoch geändert. Die "Ultras Sur" verloren ihr Büro und ihren Einfluss auf die Clubführung. Sie erhalten keine Finanz-Hilfen mehr und ihre Zahl ging von 2000 auf etwa 700 zurück.

Seite 1:

Kahn ist „Lieblingsfeind“ der Real-Fans

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%