Realer Anstieg um 0,5 %
Einzelhandel setzt mehr um als im Vorjahr

Nach vorläufigen Zahlen hat der Einzelhandel in Deutschland im Juni 2001 nominal 3,1 % (in jeweiligen Preisen) und real 0,5 % (in konstanten Preisen) mehr als im Juni 2000 umgesetzt.

dpa-AFX WIESBADEN. Im Vergleich zum Mai 2001 sei nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten nominal 1,5 % weniger abgesetzt worden, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit.

Nominale und reale Umsatzzuwächse gegenüber dem Vorjahresmonat hätten im Juni 2001 der Facheinzelhandel mit medizinischen, kosmetischen und orthopädischen Artikeln sowie die Apotheken (nominal + 7,3 %, real + 5,9 %) erzielt, hieß es. Lediglich nominal höhere Umsätze als im Juni 2000 habe der Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (nominal + 3,5 %, real - 0,1 %) und der sonstige Facheinzelhandel mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern (nominal + 0,7 %, real - 0,1 %) ausgewiesen. Nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats sei der Facheinzelhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken, Tabakwaren (nominal - 0,6 %, real - 4,4 %) geblieben.

Im ersten Halbjahr 2001 habe der deutsche Einzelhandel nominal 1,7 % mehr und real 0,1% weniger als im 1. Halbjahr 2000 umgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%