Rechnungen sollen verständlicher gestaltet werden
Telekom weist Vorwürfe zu Abrechnungen zurück

Die Deutsche Telekom hat Vorwürfe über ihre angeblich veraltete Abrechnungstechnik zurückgewiesen. Ein Gutachter hatte Anfang August behauptet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit jede Telefonrechnung in Deutschland um 20 Prozent zu hoch sei.

Reuters KÖLN. "Die Anlagen wurden in den vergangenen Jahren für mehr als hundert Millionen Euro modernisiert und sind auf dem neuesten Stand", sagte Hans Albert Aukes, Bereichsvorstand der Telekom-Festnetzabteilung am Dienstag. Mehrere Qualitäts- und Sicherheitsprüfungen während der Rechnungslegung sorgten dafür, dass das elektronische System zuverlässig arbeite. "Einzelne Fehler lassen sich aber natürlich nicht ausschließen, sobald Menschen in das System eingreifen müssen", sagte Aukes. Vollkommen abwegig sei der Vorwurf, die Telekom betrüge ihre Kunden durch vorsätzlich überhöhte Rechnungen. Ein Gutachter hatte Anfang August behauptet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit jede Telefonrechnung in Deutschland um 20 Prozent zu hoch sei.

Die Telekom hat mittlerweile eine einstweilige Verfügung auf Unterlassung dieses Vorwurfs erwirkt. Der Gutachter hatte auch technische Mängel bei der Telekom kritisiert. "Alle in dem Gutachten angesprochenen angeblichen Fehler sind lediglich auf die falsche Interpretation der Rechnungen zurückzuführen", sagte Aukes. Er räumte allerdings ein, dass die Verständlichkeit der Rechnungen verbessert werden müsse. Ein erster Schritt sei die neue Gestaltung der Rechnungen, die ab sofort gelte. Dabei gebe es eine neue Seitenaufteilung und einen Hinweis zu einem kostenfreien regionalen Kundenservice, der bei Fragen zur Verfügung stehe.

Nach Angaben Aukes erstellt die Deutsche Telekom rund 450 Millionen Rechnungen pro Jahr, dafür würden 230 Millionen Verbindungsdaten am Tag verarbeitet. Insgesamt käme es zu 250.000 Reklamationen pro Monat. Die berechtigten Beschwerden gingen dabei meist auf Eingabefehler von Telekom-Mitarbeitern zurück, etwa wenn es um die Einrichtung eines neuen Anschlusses oder einen Tarifwechsel gehe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%