Rechtmäßigkeit wird derzeit überprüft
Außerordentliche Versammlung bei Mobilcom

Die Millenium GmbH hat eine außerordentliche Hauptversammlung bei der Mobilcom AG, Büdelsdorf beantragt. Den Eingang eines entsprechenden Schreibens bestätigte Mobilcom-Sprecher Matthias Quaritsch.

vwd BÜDELSDORF. Die Millennium GmbH ist die Gesellschaft von Sybille Schmid-Sindram, Ehefrau des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Gehard Schmid, und verfügt nach letztem Stand über 9,9 Prozent des Mobilcom-Grundkapitals. Zur Einberufung einer außerordentliche Hauptversammlung sind fünf Prozent des Grundkapitals nötig.

Auch die Tagesordnung für das Aktionärstreffen liege dem Antrag bei, bestätigte der Sprecher. Über den Inhalt wollte er sich nicht äußern. Mobilcom werde nun "unverzüglich" die Rechtmäßigkeit des Antrages prüfen. Dies werde "ein paar Tage" in Aspruch nehmen.

Bereits am Montag hatte die Schutzgemeinschaft der Mobilcom-Aktionäre angekündigt, Stimmrechte für einen Antrag auf eine außerordentliche Hauptversammlung zu sammeln. Die Schutzgemeinschaft soll aber bislang allein nicht über genügend Stimmrechte verfügen. Der Mobilcom-Vorstand kann die außerordentliche Hauptversammlung nicht ablehnen, sondern muß dem Antrag eine Rechtsmißbräuchlichkeit nachweisen. Sollte dies nicht der Fall sein, dürfte das Aktionärstreffen frühestens Ende September stattfinden.

Unterdessen bestätigte Dirk Unrau von der Deutschen Schutzvereingung für Wertpapierbesitz (DSW), dass man "aktiv" an der Einreichung einer Klage gegen die France Telecom SA, Paris, arbeite. Diese solle spätestens Ende August beim Landgericht Flensburg vorliegen. "Auf Basis des Wertpapier-Übernahmegesetzes gehen wir zivilrechtlich gegen die France Telecom vor, um ein Übernahmeangebot zu erreichen", sagte Unrau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%