Rechtsstreit belastet
Intertainment verbucht dramatische Verluste

Die Medienfirma Intertainment hat wegen des immer noch offenen Rechtsstreits mit dem früheren US-Partner Franchise 2001 dramatische Verluste verbucht.

dpa MÜNCHEN. Auf Grund hoher Abschreibungen, Wertberichtigungen und Rückstellungen sei ein Fehlbetrag von 86,8 Millionen Euro entstanden, teilte die Münchener Intertainment AG am Dienstag mit.

Im Jahr zuvor wurde ein kleiner Gewinn erzielt. Der Umsatz brach von 87,8 auf 31,1 Millionen Euro ein. Noch im Spätsommer hatte Intertainment einen Gewinn angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%