Rechtstipp
Bei Lohnverzögerung Zinsen vom Bruttobetrag

Zahlt der Arbeitgeber den Lohn nicht rechtzeitig, kann der Arbeitnehmer Verzugszinsen verlangen.

ddp/vwd ERFURT. Verzögert der Arbeitgeber die Auszahlung von Lohn und Gehalt, so stehen den betroffenen Arbeitnehmern die gesetzlichen Verzugszinsen zu. Diese Verzugszinsen können die Beschäftigten vom geschuldeten Bruttobetrag verlagen. Das entscheid der Große Senat des Bundesarbeitsgericht in seinem Urteil vom 7. März 2001.

AZ: GS 1/00

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%