Recycling von Textilien
Anlage sortiert Altkleider automatisch

Noch werden Alttextilien aufwendig per Hand sortiert. Das könnte sich ändern, wenn sich ein Unternehmen findet, dass eine Technik zur vollautomatischen Identifizierung und Sortierung von Altkleidern zur Marktreife bringen würde, die am Laser Zentrum Hannover e.V. entwickelt wurde.

hsn DÜSSELDORF. Noch werden Alttextilien aufwendig per Hand sortiert. Das könnte sich ändern, wenn sich ein Unternehmen findet, dass eine Technik zur vollautomatischen Identifizierung und Sortierung von Altkleidern zur Marktreife bringen würde, die am Laser Zentrum Hannover e.V. entwickelt wurde. In der EU werden jährlich rund 5,8 Millionen Tonnen Altkleider gesammelt, von denen mehr als die Hälfte nicht mehr wiederverwertet werden können. Die stoffliche Verwertung von Alttextilien scheiterte bislang an der mangelnden Genauigkeit und Wirtschaftlichkeit manueller Sortiertechniken.

Das spektroskopische System, das in dem Prototyp mit einem Vereinzelungs- und Sortiermodul zu einer vollautomatischen Anlage verbunden wurde, identifiziert Textilmaterialien und-farben im Vorbeilauf anhand ihres charakteristischen Reflexionsspektrums. Die Textilien werden mit Halogenlicht bestrahlt und mit einem Spektrometer analysiert. In mehr als zehn Zyklen pro Sekunde identifiziert das Modul sieben verschiedene Stoffarten (Baumwolle, Polyester, Seide, Wolle, Nylon, Viskose, Acetat) sowie zwölf Farbklassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%