Reden werden noch am Donnerstag ausgestrahlt
Bush und Blair sprechen im TV zu Irakern

Die kurzen Botschaften sollen nach Angaben der Downing Street noch an diesem Donnerstag mit arabischen Untertiteln von einem neuen Fernsehsender für den Irak mit dem Namen „Towards Freedom TV“ ausgestrahlt werden.

HB/dpa LONDON. US-Präsident George W. Bush und der britische Premierminister Tony Blair haben der irakischen Bevölkerung in einer TV-Botschaft versichert, dass sie nun einer besseren Zukunft entgegengingen. Blair legte besonderen Wert darauf, dass Amerikaner und Briten den Irak in keiner Weise ausbeuten wollten: "Das Geld aus irakischem Öl wird Ihnen gehören", versicherte er den Irakern. "Wir werden keinen Tag länger bleiben als nötig."

Bush sagte, die Iraker müssten jetzt nicht länger Paläste für Saddam Hussein bauen. "Streitkräfte der Amerikaner und der Koalition operieren nun in Bagdad, und wir werden nicht eher aufhören, als bis Saddams korrupte Bande weg ist", versicherte er. "Die Regierung des Irak und die Zukunft Ihres Landes werden bald Ihnen gehören."

Die kurzen Botschaften sollen nach Angaben der Downing Street noch an diesem Donnerstag mit arabischen Untertiteln von einem neuen Fernsehsender für den Irak mit dem Namen "Towards Freedom TV" ausgestrahlt werden. Der zunächst von Amerikanern geführte Kanal soll künftig jeden Tag fünf Stunden lang anstelle des früheren irakischen Staatsfernsehens senden, das dazu nach dem Bombardierungen nicht mehr in der Lage ist. Bush und Blair hatten die Fernsehansprachen bereits am vergangenen Dienstag während ihres Treffens in Belfast aufgenommen.

Dokumentation: Auszüge aus den Reden von Bush und Blair

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%