Reduktion von Minderheitsbeteiligungen
Telenor verkauft russische Mobilfunk-Anteile

Die norwegische Telekommunikationsgruppe Telenor hat ihren Anteil von 12,74 % an dem russischen Mobilfunkbetreiber North-West GSM an die Partnerunternehmen Telia und Sonera verkauft.

Reuters OSLO. Damit werde eine Summe von um die 40 Mill. $ eingenommen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit, ohne weitere finanzielle Details zu nennen.

Der Verkauf entspreche der Strategie von Telenor im Mobilfunkbereich, die Kontrolle über ausländische Firmen auszubauen und Minderheitsbeteiligungen abzustoßen, hieß es vom Unternehmen. Zukünftige Investitionen in Russland konzentrierten sich auf den zweitgrößten Mobilfunkbetreiber des Landes, Vimpelcom. Den Angaben nach hält Telenor bereits 29,7 % der Vimpelcom-Aktien und 25 % plus eine Aktie der Stimmrechte.

North West GSM wurde 1994 den Angaben nach von Telenor, der schwedischen Telia und der finnischen Sonera in Kooperation mit russischen Partnern eingerichtet.

Die Aktien von Telenor notierten gegen Mittag an der Osloer Börse um 0,6 Prozent höher bei 39 norwegischen Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%