"Reduzieren"
Berenberg sieht keinen Grund für MobilCom-Neueinstufung

Die Analysten der Berenberg Bank sehen in der gemeinsamen Nutzung von UMTS-Netzinfrastrukturen keinen Anlass zur Neueinstufung der Aktie der MobilCom AG.

dpa-afx HAMBURG. Ihre Bewertung der Aktie werde "weiter von dem hohen Verschuldungsgrad und dem damit einhergehenden Liquiditätsproblem im Jahr 2004 dominiert", schrieb die zuständige Analystin Ilona Hasselbring in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Bank.

Das Finanzierungsproblem könne durch eine Aufstockung des von der France Telecom SA gehaltenen Anteils oder durch eine freie Platzierung gelöst werden. "Solange hier keine weiteren Schritte bekannt werden, bleiben wir aufgrund des Finanzierungsrisikos bei unserer bisherigen Einstufung und empfehlen, MobilCom Aktien zu reduzieren", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%