Reduzierung des Portfolio-Risikos
Für Anleger beginnt eine neue Ära

Der Markt für Hedge-Funds in Deutschland ist ab Januar geöffnet. Dies bedeutet für Privatanleger, dass sie neben Hedge-Funds-Zertifikaten auch Dachfondsanteile kaufen können.

HB FRANKFURT/M. Hinzu kommt: Gut betuchten Kunden können Banker im Einzelgespräch - also per "private placement" - auch eine Beteiligung an einem Single-Strategie-Hedge-Fund anbieten; eine öffentliche Bewerbung dieser Funds, die nur eine Strategie fahren und daher als risikoreicher gelten, ist gesetzlich verboten. "Anleger sollen mit einer Art Schonfrist an diese neuen oft komplizierten Produkte herangeführt und vor zu großen Risiken bewahrt werden", erklärt Commerzbank-Hedge-FundsSpezialist Claus Hilpold. Ohnehin sind Investments in einen Single-Fund erst ab einer Anlagesumme von etwa 1 Mill. Euro sinnvoll. Aktuell gibt es weltweit über 6 000 Hedge-Funds.

Der Anlegernutzen dieser Produkte liegt dabei "häufig weniger in einer Erhöhung der Portfoliorendite, sondern in einer systematischen Reduzierung des Portfoliorisikos", wie die Derivateexperten der Hypovereinsbank kürzlich in einer Studie nachgewiesen haben; diese Untersuchung bezieht sich auf Daten aus den USA von 1993 bis heute; in Übersee blüht dieses Geschäft seit Jahrzehnten. Als Beimischung im Portfolio wirken Hedge-Funds demnach stabilisierend.

Allerdings ist die Kursentwicklung der Funds abhängig von der gewählten Anlagestrategie unterschiedlich; schließlich bergen manche Strategien sehr hohe Risiken, andere eher geringe.

Privatanleger müssen bei den Investments grundsätzlich viel Vertrauen mitbringen. Denn werden sie nie genau hinter die Machenschaften der Hedge-Funds-Manager blicken und deren Strategie nachvollziehen können.

Seite 1:

Für Anleger beginnt eine neue Ära

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%