Refinanzierung des Unternehmens
Konsortialbanken: France Telecom plant Milliardenanleihe

Zur Refinanzierung des Unternehmens will France Telecom nach Angaben von Konsortialbanken eine Anleihe mit einem Volumen von insgesamt sieben bis acht Mrd. $ (15 bis 17,1 Mrd. DM) begeben.

Reuters PARIS. Die von France Telecom mit der Transaktion betrauten Konsortialbanken BNP Paribas, Credit Suisse First Boston, Morgan Stanley Dean Witter und Schroder Salomon Smith Barney teilten am Dienstag in Paris mit, die Anleihe solle nach einer Werbeveranstaltung bei Investoren in London und New York in mehreren Tranchen begeben werden. Neben der Refinanzierung kurz- und mittelfristiger Verbindlichkeiten soll die Anleihe den Angaben zufolge auch für allgemeine Unternehmenszwecke genutzt werden.

Mit der Anleihe engagiert sich France Telecom erstmals auf dem Markt mit einer Dollar-Offerte. Im Oktober hatte sich das Unternehmen mehr als fünf Mrd. Euro über eine Anleihe in Euro und Pfund am Kapitalmarkt beschafft. Beim Börsengang der Mobilfunktocher Orange hatte France Telecom in der vergangenen Woche mit einem Emissionserlös von weniger als sieben Mrd. Euro nur rund die Hälfte der ursprünglich erwarteten Summe eingenommen, da die Emission nur auf schwaches Interesse bei den Investoren stieß. Die Ratingagentur Standard & Poor's hatte die Bonität von France Telecom Ende vergangener Woche wegen der verschlechterten Aussichten zur Schuldendeckung gesenkt. Die europäischen Telekom-Firmen stehen wegen ihrer hohen Verschuldung derzeit unter genauer Beobachtung der Ratingangenturen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%