Refinanzierungszinssatz bleibt bei 3,5 Prozent
EZB lässt Leitzinsen unverändert

Wie erwartet haben die Währungshüter keinen Zinsschritt unternommen. Die EZB begründete die Entscheidung vorerst nicht. Experten rechnen nun für Anfang 2002 mit einer weiteren Senkung.

Reuters FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag die Leitzinsen in der Euro-Zone erwartungsgemäß unverändert gelassen. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Mindestbietungssatz beim Zinstender betrage weiterhin 3,25 %, teilte die EZB am Donnerstag nach der Ratssitzung in Frankfurt mit. Die EZB begründete die Entscheidung vorerst nicht und verwies auf die Pressekonferenz mit Notenbankchef Wim Duisenberg ab 14.30 Uhr MEZ. Außerdem nannte die EZB ihren Referenzwert für das Wachstum der Geldmenge M3 für 2002 mit unverändert 4,5 %. Analysten erwarten, dass der Schlüsselzins angesichts der schwachen Konjunktur in der Euro-Zone bis Mitte 2002 auf 2,75 % gesenkt wird.

43 der 51 von Reuters befragten Volkswirte hatten unveränderte Leitzinsen prognostiziert. Die Mehrheit Analysten sagte zudem angesichts sinkender Inflation und anhaltender Konjunkturschwäche eine Senkung um 25 Basispunkte im Januar oder Februar voraus.

Den Zinskorridor für den Geldmarkt ließ die EZB ebenfalls unverändert mit 2,25 % für Übernachteinlagen der Banken bei der Zentralbank (Einlagenfazilität) und 4,25 % für Übernachtkredite (Spitzenrefinanzierungsfazilität).

Die EZB hat in diesem Jahr die Zinsen bereits vier Mal um insgesamt 150 Basispunkte, zuletzt Anfang November um einen halben Prozentpunkt gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%