Regeln gelten für Kauf von Hard- und Software
Neue Geschäftsbedingungen für Computerkauf

adx BERLIN. Bund, Länder und Gemeinden haben sich auf neue Geschäftsbedingungen für die Beschaffung von Informationstechnik geeinigt. Sie regeln den Kauf von Hardware und Software durch Behörden, die Instandhaltung von Hardware und die Inanspruchnahme von IT-Dienstleistungen. Die neuen Regelungen machten es den Verwaltungen möglich, dringend benötigte Informationstechnik kostengünstig und schnell zu beschaffen, sagte die Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Brigitte Zypries, am Donnerstag in Berlin.

Derzeit kauften Bund, Länder und Gemeinden jährlich Informationstechnik für rund 10 Mrd. DM. Der Bedarf an Computern und Software werde auf absehbare Zeit weiter wachsen, betonte Zypries. Die alten Geschäftsbedingungen hätten sich überholt, weil die Technik immer leistungsfähiger und der Markt immer schnelllebiger werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%