Archiv
Regenerative Energien treiben Ergebnis von Iberdrola

Der spanische Versorger Iberdrola hat seine Prognose für das Gesamtjahr nach einem Gewinnschub im dritten Quartal bestätigt. Wie der Konzern am Freitag in Madrid mitteilte, wird für das Gesamtjahr beim Überschuss ein Zuwachs im zweistelligen Prozentbereich erwartet.

dpa-afx MADRID. Der spanische Versorger Iberdrola hat seine Prognose für das Gesamtjahr nach einem Gewinnschub im dritten Quartal bestätigt. Wie der Konzern am Freitag in Madrid mitteilte, wird für das Gesamtjahr beim Überschuss ein Zuwachs im zweistelligen Prozentbereich erwartet. Die Dividende soll im gleichen Umfang zulegen. Die Aktie von Iberdrola kletterte leicht auf 17,08 Euro.

Wie schon im abgelaufenen Jahresviertel will Iberdrola vom Ausbau der Regenerativen Energien profitieren. Vorstandschef Ignacio Galan will die Kapazität nun deutlich ausbauen. Bis zum Jahr 2008 werde die Leistung in dem Geschäftsfeld auf 5 500 Megawatt erhöht - bislang lag die Zielmarke bei 4 500 Megawatt. Zuwächse verspricht sich der Konzern auch von seinem Auslandsgeschäft. Dort hat Iberdrola im bisherigen Jahresverlauf ein Umsatzplus von 40 Prozent verzeichneten. Die Gesellschaft hat ihre Kraftwerkskapazitäten in Mittel- und Südamerika ausgebaut.

Gewinnschub IM Dritten Quartal

Mit einer deutlichen Gewinnsteigerung im dritten Quartal erfüllte Iberdrola die Erwartungen der Analysten. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) kletterte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13,6 Prozent auf 673 Mill. Euro. Außer den Regenerative Energien und dem Auslandsgeschäft begründete der zweitgrößte spanische Versorger das Wachstum mit den gestiegenen Strompreisen.

In den ersten neun Monaten wuchs der Überschuss auf 853 (Vorjahr: 754) Mill. Euro und der Ebitda-Gewinn auf 2,13 (1,96) Mrd. Euro. Der Umsatz kletterte auf 7,53 (7,03) Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%