Reger Nachrichtenverkehr
Geheimdienste befürchten El Kaida-Anschlag

Mitglieder des islamischen Terrornetzes El Kaida tauschen nach Erkenntnissen des britischen und amerikanischen Geheimdienstes zur Zeit so viele Botschaften aus wie kurz vor den Anschlägen am 11. September. Das berichtete am Samstag die "Times".

HB/dpa LONDON. Die hohe Zahl der abgefangenen Signale in den vergangenen Tagen könne auf bevorstehende neue Terrorakte hindeuten. Sie sei auch der Grund dafür, dass der britische Innenminister David Blunkett die Bevölkerung am Freitag zu verstärkter Wachsamkeit aufgerufen hatte. Premierminister Tony Blair werde diese Warnung in einer Rede am kommenden Montag noch einmal wiederholen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%