Regierung soll konkrete Richtlinien setzen
Terroranschläge kosten New York 83 Mrd. Dollar

Die Terroranschläge auf das World Trade Center haben der Stadt New York Schäden in Höhe von 83 Milliarden Dollar (184 Milliarden Mark/94 Milliarden Euro) verursacht. Außerdem werden sie nach Angaben von Experten in den kommenden zwei Jahren den Verlust von 57.000 Arbeitsplätzen zur Folge haben.

dpa-afx NEW YORK. Nach einem Bericht der "New York Partnership & Chamber of Commerce", einem Team von Managementfirmen, vom Donnerstag sind die größten Schäden in Süd- Manhattan zu verzeichnen. Dort sind als direkte Folge der Anschläge 100.000 Arbeitsplätze und 30 Prozent der Büroräume verloren gegangen.

"Der 11. September hat New York auf eine harte Probe gestellt. Im Großen und Ganzen haben wir sie gut bestanden", heißt es in dem Bericht. "Um die Interessen der Stadt und der nationalen Wirtschaft zu schützen, muss die Regierung vor allem für die privaten Unternehmen konkrete Richtlinien setzen. Denn die Unternehmen wollen dazu beitragen, der Stadt wieder auf die Beine zu helfen."

Von privater wie öffentlicher Seite müsse es so früh wie möglich Pläne zum Wiederaufbau von Süd-Manhattan geben, heißt es in dem Bericht weiter. Das müsse geschehen, noch bevor die Aufräumarbeiten voraussichtlich Mitte nächsten Jahres beendet seien. Vorgeschlagen wurde der Aufbau der Infrastruktur, die Entwicklung von weit reichenden Sicherheitsmaßnahmen und die Ausweitung der Finanz- Industrie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%