Region Gard ist am schwersten betroffen
Sechs Tote bei Unwetter in Südfrankreich

Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen im Südosten Frankreichs sind in der Nacht zum Montag mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen ein Kind.

HB/dpa NIMES. Nach Angaben der Behörden wurden zwei Männer und drei Frauen in kleinen Ortschaften nahe Nimes und Avignon tot geborgen. Die Leiche eines Kindes wurde bei Alès nordwestlich von Nîmes gefunden. Zwei Menschen wurden vermisst.

Die Region Gard um Nîmes war von den Unwettern am schwersten betroffen, dort wurden 1 100 Menschen vor den Wassermassen in Sicherheit gebracht. Hunderte von Feuerwehrleuten und Sicherheitskräften waren im Einsatz. Die Präfektur rief den Notstand aus. 40 000 Haushalte waren noch am Nachmittag von der Stromversorgung abgeschnitten. Das Wetteramt warnte vor weiteren schweren Unwettern in der Region.

In der Region Hérault befand sich ein Feuerwehrmann weiter in einem kritischen Zustand. Er hatte versucht, einen Autofahrer auf einer überschwemmten Straße zu retten und wurde dabei von den Fluten mitgerissen. Die Autobahn A7, die wichtigste Nord-Süd-Straßenroute Frankreichs, wurde zwischen Orange und Salon-de-Provence wegen Überflutung gesperrt. Der größte Teil der Landstraßen im Département Gard war nicht mehr befahrbar.

Im Unwettergebiet waren seit Sonntagmittag bis zu 600 Millimeter Regen je Quadratmeter gefallen. Schwer traf es auch die kleine Stadt Sommières in der Region Gard, die in einem alten Flussbett liegt. Am Marktplatz kletterte der Wasserstand auf rund zwei Meter Höhe. Die Präfektur befürchtete für den Verlauf des Tages eine weitere Wasser- und Schlammwelle von sieben Metern.

Die heftigen Niederschläge setzten auch den Départements Ardèche und Drôme zu. Im südlichen Ardèche-Gebiet mussten wegen drohender Überschwemmungen 400 Camper von sechs Campingplätzen in Sicherheit gebracht werden. Ein umgestürzter Baum stoppte zeitweise die TGV-Hochgeschwindigkeitszüge von Valence nach Marseille und Montpellier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%