Archiv
Regulierer: Flatrate-Tarif von Terra Lycos ist wettbewerbswidrig

vwd MADRID. Die spanische Regulierungsbehörde für Telekommunikation, CMT, hat die von Terra Lycos SA, Madrid, erhobenen Flatrategebühren am Mittwoch als wettbewerbswidrig eingestuft. Am 13. Juli hatte Lince Telecommunications SA bei der CMT Klage gegen den Flatrate-Tarif von Terra Lycos eingereicht. Eine monatliche Gebühr von 16,52 Euro stelle eine Behinderung des Wettbewerbs in diesem Sektor dar, hatte Lince Telecommunications als Begründung angeführt.

Bislang haben sich weder Terra Lycos noch die Muttergesellschaft Telefonica SA, Madrid, zu dem CMT-Urteil geäußert, das konkurrierenden Internetprovidern zugleich die Möglichkeit einräumt, von ihren Kunden ebenfalls Flatrate-Gebühren in identischer Höhe zu fordern. Zudem werde Telefonica durch diese Entscheidung zur Bereitstellung der entsprechenden Internet-Zugänge verpflichtet, hieß es. Nach Einschätzung der CMT hat sich Telefonica wettbewerbswidriger Praktiken bedient.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%