Regulierungsbehörde muss der Akquisition noch zustimmen
Infineon verkauft Infrarotkomponentengeschäft an US-Konzern

dpa-afx/vwd MALVERN. Der US-Konzern Vishay Intertechnology Inc wird vom deutschen Halbleiterhersteller Infineon Technologies AG den Geschäftsbereich "Infrarot-Komponenten" übernehmen. Das Münchner Unternehmen habe dem Kaufpreis von 120 Mill. $ zugestimmt, teilte der US-Hersteller von elektronischen Komponenten am Donnerstag in Malvern (Pennsylvania) mit. Das Geschäft solle bis Ende Juli abgewickelt werden, sofern die Regierungsbehörden den Kauf genehmigen.

Nach Angaben des US-Elektronikunternehmens sollen die Marketing-, Vertriebs- und die Entwicklungsaktivitäten von Infineon in San Jose sowie eine Produktionsstätte im malaysischen Krubon gekauft werden. Die Infrarot-Komponenten-Aktivitäten erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2000 rund 133 Mill. $ Umsatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%