Rehmer fehlt weiter
Hertha bei Bayer wieder mit van Burik

Hertha BSC Berlin kann im letzten Saisonspiel bei Bayer Leverkusen am Samstag wieder auf Abwehrchef Dick van Burik zurückgreifen. Der Niederländer wurde nach seinem Platzverweis gegen Bayern München für nur ein Spiel gesperrt und hat die Strafe bereits am vergangenen Samstag gegen Schalke 04 verbüßt.

dpa FRANKFURT/MAIN/BERLIN. Dagegen rückt ein Comeback von Marko Rehmer wieder in weitere Ferne, der Nationalspieler konnte am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren. Der Verteidiger hatte sich vor zwei Monaten in Köln einen doppelten Bänderriss zugezogen. Rehmer, dessen kurzfristiges Ziel noch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft ist, wollte schon am vergangenen Wochenende gegen Schalke 04 sein Comeback feiern, doch erneute Schmerzen im Knöchel verhinderten die Rückkehr in die Bundesliga. Im Mannschaftstraining steht wieder Auswahl-Kollege Sebastian Deisler. Hertha-Trainer Falko Götz stufte jedoch die Möglichkeit, dass der 22-Jährige in Leverkusen von Beginn an aufläuft, als wenig wahrscheinlich ein.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte am Donnerstag in Frankfurt/Main für van Burik zudem eine Geldstrafe in Höhe von 2500 Euro. Der Niederländer hatte bei der 0:3-Niederlage in München eine von den Berlinern heftig kritisierte Rote Karte erhalten, nachdem er Schiedsrichter Uwe Kemmling beleidigt hatte. Hertha-Manager Dieter Hoeneß muss "wegen eines fortgesetzten unsportlichen Verhaltens" eine Geldbuße in Höhe von 5000 Euro zahlen. Zudem wurde ihm für zwei Bundesligaspiele ein Verbot für den Innenraum erteilt. Damit muss Hoeneß in Leverkusen auf der Tribüne bleiben. In München hatte er den Innenraum erst mit Verzögerung verlassen.

Hoeneß hatte bereits im Vorfeld der Verhandlung angekündigt, dass ihm die Strafe egal sei. "Wenn wir damals nach dem Platzverweis in München nicht verloren hätten, würden wir am Samstag in Leverkusen um die Meisterschaft mitspielen", ärgert sich der Manager noch immer. Die mündliche Verhandlung und die Strafe von nur einem Spiel Sperre zeige laut Hoeneß, "dass es Zweifel an der Roten Karte gibt". Mit van Burik werden die Defensiv-Sorgen von Götz zumindest etwas kleiner. Für Denis Lapaczinski (Knöchelbruch) und Jolly Sverrisson (Nasenbeinbruch) ist die Saison bereits beendet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%