Archiv
Rehmer hat Zukunft bei Hertha BSCDPA-Datum: 2004-07-11 14:15:41

Walchsee/Berlin (dpa) - Marko Rehmer hat trotz seines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen und die Sperre durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine Zukunft bei Hertha BSC Berlin.

Walchsee/Berlin (dpa) - Marko Rehmer hat trotz seines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen und die Sperre durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine Zukunft bei Hertha BSC Berlin.

Der frühere Nationalspieler, der vom DFB-Kontrollausschuss für neun Spiele gesperrt worden war, muss zwar mit einer hohen Geldstrafe durch seinen Arbeitgeber rechnen, bleibt aber offenbar von einer Kündigung verschont. «Wir lassen Marko nicht fallen, er wird weiter bei uns trainieren», sagte Trainer Falko Götz im Trainingslager der Berliner in Walchsee/Österreich.

Obwohl Rehmer in der Bundesliga erst nach am 26./27. Oktober wieder spielberechtigt ist, schließt Götz sogar einen Einsatz des Verteidigers beim Alpencup nicht aus. «Wir werden sehen, wie er sich weiter präsentiert, aber es kann sein, dass er beim Alpencup spielen wird», sagte der Trainer.

Rehmer war am 15. Mai bei der Doping-Kontrolle nach dem Spiel beim TSV 1860 München (1:1) positiv auf die Substanz Betamethason getestet worden. Diese gehört zwar nicht zu den verbotenen Substanzen, jedoch muss die Einnahme beim DFB gemeldet werden. Das hatten Rehmer und der Hals-, Nasen-, Ohrenarzt, bei dem er sich wegen einer Prellung im linken Kiefergelenk und Ohrenschmerzen behandeln ließ, versäumt.

Zunächst hatte es nach einer möglichen Kündigung für den 32-Jährigen ausgesehen, nachdem Manager Dieter Hoeneß dessen Verhalten «auf das Schärfste» verurteilt und mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen gedroht hatte. In die Diskussionen um das weitere Vorgehen waren auch Rehmers Berater Jörg Neubauer, sein Anwalt sowie die Juristen von Hertha BSC einbezogen. Der Vertrag des 35-maligen Nationalspielers läuft noch bis 30. Juni 2005 und enthält eine Option über ein weiteres Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%