Reisezeiten teilweise deutlich verkürzt
Verkehrsprojekte Deutsche Einheit zu 60 Prozent umgesetzt

Zehn Jahre nach Beginn des Programms Verkehrsprojekte Deutsche Einheit ist knapp 60 % des Gesamtvolumens verbaut. Das Kabinett beriet am Mittwoch in Berlin über einen Sachstandsbericht von Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig (SPD).

dpa BERLIN. Danach sind bis Ende 2001 fast 20,5 Mrd. ? investiert worden, was mehr als einem Drittel aller Neu- und Ausbauinvestitionen entspreche. Über die Hälfte der Mittel flossen in Schienenwege. "Die Verkehrsprojekte Deutsche Einheit stellen das Grundgerüst leistungsfähiger und moderner Verkehrsverbindungen zwischen den neuen und den alten Bundesländern dar", sagte Bodewig.

Das 1991 aufgelegte Programm hat ein Gesamtvolumen von rund 35 Mrd. ? und umfasst 17 Projekte. Darunter sind neun Eisenbahn- und sieben Autobahnvorhaben sowie als einziges Schifffahrt-Vorhaben der Ausbau der Wasserstraßenverbindung Hannover - Magedeburg - Berlin. Laut Bodewig sind durch die Verbesserung der Bahnverbindungen die Reisezeiten um bis zu drei Stunden verkürzt worden. Sechs der Schienenprojekte seien fertig und in Betrieb, darunter die Schnellbahnverbindung Berlin - Hannover. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin - Nürnberg werde nach Aufhebung des Baustopp vollständig realisiert, sagte Bodewig. Der Weiterbau der Neubaustrecken erfolge voraussichtlich ab Frühjahr 2003.

Bei den Autobahnen wurden im Rahmen des Programms bis Ende April 2002 insgesamt etwa 1 130 Kilometer sechsspurig erweitert oder neu gebaut. Weitere knapp 400 Kilometer sind im Bau. Damit sind bei den Straßenprojekten mehr als drei Viertel fertig gestellt oder in Arbeit. Die Straßenprojekte werden in der nächsten Legislaturperiode abgeschlossen sein. Dabei hoben die Minister vor allem zwei Projekte hervor. Die A zwei sei zwischen Hannover und dem Berliner Ring im November 1999 grunderneuert und sechsstreifig ausgebaut dem Verkehr übergeben worden. Im November 2000 sei die neue A 14 zwischen Magdeburg und Halle fertig gestellt worden. "Diese 100 Kilometer sind der schnellste Autobahnbau in der Geschichte der Bundesrepublik, Planung und Bau in nur zehn Jahren", sagte Bodewig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%