Reizvolle Idee
Ford-Luxussparte liebäugelt mit Gang an die Börse

Die Luxussparte des US-Autokonzerns soll offenbar an die Börse gebracht werden. Als frühesten Termin ist allerdings das Jahr 2006 avisiert.

afp FRANKFURT. Die Idee sei reizvoll, sagte der Chef der Premier Automotive Group (PAG), Wolfgang Reizle, dem Anlegermagazin Telebörse.

Frühestens im Jahr 2006 sei PAG "rundumerneuert und börsenfähig herausgeputzt". Zur PAG gehörden die Marken Aston Martin, Jaguar, Land Rover/Range Rover, Lincoln und Volvo. Reizle will den Angaben zufolge bis 2006 den Absatz dieser Marken von derzeit 900 000 auf 1,3 Mill. Fahrzeuge jährlich steigern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%