Rekordergebnis in den USA
Eurobike verringert Verlust im Halbjahr

Die im vergangenen Jahr in die Verlustzone geratene Eurobike AG hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2001/2002 bei über den Firmenplanungen liegenden Umsatzzuwächsen den Fehlbetrag verringert.

rtr DüSSELDORF. Vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich im ersten Halbjahr des seit Oktober laufenden Geschäftsjahres ein Verlust von 0,5 (Vorjahr: minus 7,6) Mill. ? ergeben, teilte der Düsseldorfer Anbieter von Motorradkleidung und-zubehör am Montag mit. Der Konzernfehlbetrag wurde mit 8,3 (minus 13,7) Mill. ? beziffert. Mit 109,6 (Vorjahr 108,1) Mill. ? liege der Umsatz um 12,25 Mill. ? über den Prognosen des Unternehmens, hieß es weiter. Für die kommenden Monate erwarte der Vorstand eine stabile Umsatz- und Ergebnisentwicklung, wenngleich sich die rückläufige Konjunktur im Einzelhandel durch verhaltene Kaufbereitschaft bemerkbar machen könnte.

Im ersten Halbjahr habe sich Eurobike im inländischen Einzelhandel entgegen dem Branchentrend positiv entwickelt und Umsatz und Ergebnis verbessert. In den USA konnte der Konzern nach den Angaben mit 1,95 Mill. ? ein Rekordergebnis auf Ebit-Basis erzielen. Grund seien positive Impulse im Vorfeld des 100. Geburtstages von Harley-Davidson im kommenden Jahr. 2000/01 war Eurobike durch das defizitäre Großhandelsgeschäft sowie hohe Abschreibungen und Wertberichtigungen mit knapp 80 Mill. ? in die Verlustzone graten. Der Umsatz betrug 276 Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%