Rekrutierungskosten lassen sich mit E-Recruiting deutlich senken
Personal aus dem Netz

Online-Stellenbörsen entwickeln sich trotz der Krise zur rechten Hand der Personaler.

Xenia Sarigianidis musste während ihrer Jobsuche nicht weit laufen: Nur ein paar Schritte, schon saß sie an ihrem Computer, um sich durch die verschiedenen Jobangebote im Internet durchzuklicken. Die Suche war erfolgreich: Mittlerweile ist die Rheinländerin nach München umgezogen, um dort ihre Karriere fortzusetzen.

Über vier Millionen Menschen suchen in Deutschland per Internet einen neuen Arbeitsplatz. Das ermittelten die Marktbeobachter der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung. Europaweit haben laut Forrester Research sogar bereits 84 Prozent der Internetnutzer nach Karriereinformationen oder Karrierehilfen gesucht.

Angesichts solcher Zahlen müssten die Jobbörsen im Internet eigentlich florieren und tiefschwarze Zahlen schreiben. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die Onlinejobbörsen spüren die allgemeine Konjunkturkrise ebenso hart wie die Stellenmärkte der Zeitungen. Die Zahl der Inserate bei Jobpilot sanken von weltweit 113 000 im Juli 2001 auf aktuell 60 000, bei Stepstone gingen die Anzeigen um über 50 Prozent zurück, Jobscout24 löst seine Hamburger Filiale auf, versum.de wird sogar komplett eingestellt.

Eine Entwicklung, die ganz und gar nicht der Tendenz in vielen Personalabteilungen entspricht. Die nämlich setzen mehr und mehr auf den digitalen Stellenmarkt: "Inzwischen schreiben wir rund 80 Prozent der Vakanzen im Internet aus", berichtet beispielsweise Lutz Rüdiger, Personalreferent der Hamburg-Mannheimer Versicherung in Berlin.

Kostenvorteile sind erheblich

Die Vorliebe fürs Netz hat für ihn vor allem finanzielle Gründe: Für Stellenanzeigen in überregionalen Tageszeitungen zahlt er für eine halbseitige, einmal geschaltete Stellenannonce schnell fünfstellige Beträge. Im Internet kosten Anzeigen dagegen nur einen dreistelligen Betrag.

Um die Verwaltungsarbeit so gering wie möglich zu halten, arbeitet Rüdiger nur mit einer Jobbörse zusammen. Seit der Umstellung auf E-Recruiting Ende 2000 veröffentlicht er regelmäßig rund 80 Stellenangebote online. Im letzten Jahr fand er auf diesem Weg rund 150 Mitarbeiter, und auch in diesem Jahr will der Personalreferent 120 Jobs über das Internet vergeben.

Die Kosten, bilanziert Rüdiger, hätten sich durch die Umstellung auf E-Recruiting um 300 000 Euro in zweieinhalb Jahren reduziert. Außerdem lobt er die "immense Zeitersparnis". Hinzu kommt, dass ein Inserat im Internet weitaus länger verfügbar ist als im Printbereich.

78 Prozent der Unternehmen rekrutieren über Online-Datenbanken, hat eine Befragung von Campus Career Network unter 137 deutschen Unternehmen ergeben. Doch obwohl die Personalsuche über das Internet zunimmt, nutzen die Unternehmen laut einer Studie der Kienbaum-Unternehmensberatung "die Potenziale von IT-Systemen für die Personalarbeit nur sehr begrenzt".

Strategischen Möglichkeiten werden vernachlässigt

Häufig beschränkten sich die Unternehmen auf Stellenausschreibungen im Internet oder Kontaktangebote per E-Mail. Die weit vielfältigeren Möglichkeiten des Internets zur strategischen Personalplanung würden aber kaum genutzt.

Die Wirtschaftskrise, die derzeit auch den Onlinejobbörsen zu schaffen macht, könnte ihnen mittelfristig jedoch nutzen. Denn der gesamte Bewerbungsprozess lässt sich durch den Einsatz von Online-Recruiting erheblich beschleunigen und verbilligen. Während der herkömmliche Bewerbungsprozess durchschnittlich drei Monate in Anspruch nimmt, lässt sich die Personalsuche im Internet innerhalb von ein bis vier Wochen - und viel billiger - über die Bühne bringen.

Das bestätigt eine Studie der Unternehmensberatung Mummert + Partner: Während die Einstellung eines Hochschulabsolventen normalerweise mit 10 000 Euro zu Buche schlägt, sinken die Rekrutierungskosten beim Einsatz von E-Recruiting auf 4 000 bis 5 000 Euro. Die Nutzer wissen das zu schätzen: Larissa von Howen sucht für ihre Münchner PR-Agentur "nexthop communications" ausschließlich per Internet nach neuen Mitarbeitern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%