Relativ stabile Kurse zum Börsenstart in New York begrenzen Verluste in Frankfurt
Nasdaq verhindert Totalausverkauf am Neuen Markt

Alles muss raus! Mit dieser Absicht scheinen vor allem institutionelle Anleger am Neuen Markt aus dem Wochenende gekommen zu sein. Mehr als 5 % lagen die beiden Indizes des Börsensegments im Minus, bis die US-Technologiebörse Nasdaq startete und sich nach geringen Verlusten zeitweise sogar über den Freitagskursen bewegte.

FRANKFURT/M. Der Nemax 50, der am Nachmittag bis auf rund 876 Punkte gerutscht war, schloss mit einem Minus von 2,2 % bei 911 Punkten. Beim Nemax-All-Share betrug der Verlust 3,7 %. Er notiert jetzt bei 931 Zählern. Hauptgrund für das erneute Absacken dürfte die allgemein schwache Börsenkonjunktur sein. Das Klima ist auch für Blue Chips miserabel, doch die großen Gesellschaften verfügen über genügend Substanz, um ab einem bestimmten Preis auch wieder Käufer zu finden. Dagegen trifft es die Hoffnungswerte am Neuen Markt in einer Phase der Verunsicherung besonders hart.

Wie schon in der Euphorie rücken auch im Abwärtstrend die fundamentalen Daten der Unternehmen völlig in den Hintergrund. Gerade in den vergangenen beiden Wochen sind viele Werte in den Abwärtsstrudel geraten, die sich bislang noch relativ gut gehalten hatten und deren Bewertung angesichts der Wachstumschancen durchaus attraktiv erscheint.

Am Montag litten besonders die Energietitel. Der Kurs von Umweltkontor , er ging um 16 % auf 8,38 Euro zurück und befindet sich mittlerweile genauso im Tal wie der von Energiekontor (- 24 %) und P&T Technology (- 24 %). Noch etwas Luft zum Boden hat das Papier der Internationalmedia. Als am Morgen alles aus den Depots geworfen wurde, was zuvor noch nicht vollkommen abgestürzt war, traf es auch den Medienwert recht heftig. Am Abend betrug der Verlust aber nur noch 2 %. Ein anderer ehemaliger Börsenliebling fällt allerdings Tiefstständen entgegen: Die Evotec -Aktie gab 17 % auf 7,39 Euro nach.

Doppelt belastet von der Börsenflaute werden die Finanzdienstleister. Der Titel von Bipop Carire, der im Nemax-All-Share immerhin ein Gewicht von mehr als 10 % hat, stürzte um 11,5 % auf mittlerweile 2,55 Euro ab. Auch Consors (- 8 %) und DAB (- 7,6 %) gaben deutlich nach. Einzig die Comdirect -Aktie konnte sich dem Negativtrend entziehen und legte bis zum Abend um 4 % auf 6,06 Euro zu. Sie gehörte im Nemax 50 zu gerade einmal einem Dutzend Papiere, die im Plus notierten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%