Remis ausreichend
Wasserballer gewinnen gegen Spanien

Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft hat beim olympischen Turnier überraschend gegen Spanien gewonnen. Nach dem 11:5 stehen die Deutschen vor dem Einzug ins Viertelfinale.

HB ATHEN. Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft hat beim olympischen Turnier überraschend Spanien geschlagen. Nach dem 11:5 (3:2, 2:0, 4:3, 2:0) über den Weltmeister haben die Deutschen nun gute Chancen, das Viertelfinale zu erreichen.

Das Team von Trainer Hagen Stamm feierte den dritten Sieg im vierten Spiel. Um sich ganz sicher für die Runde der besten Acht zu qualifizieren, benötigt das Team von Bundestrainer Hagen Stamm im letzten Spiel in der Gruppe B am Montag gegen Australien nur noch ein Unentschieden.

Für die deutschen Treffer erzielten Tim Wollthan (4), Marc Politze (2), Sören Mackeben, Thomas Schertwitis, Patrick Weissinger (alle Spandau), Tobias Kreuzmann vom ASC Duisburg und Lukasz Kieloch vom SV Cannstatt. Mit einer starken Defensivleistung legte die Mannschaft den Grundstein für den Erfolg. Im Angriff wurden die Chancen dann konsequent genutzt.

«Wir sind gegen Spanien nur Außenseiter», hatte Hagen Stamm vor dem Spiel gesagt. «Die Spanier haben als Ex-Weltmeister die gleiche Qualität wie Vize-Weltmeister Italien. Wir können bei Olympia nur das Ziel haben, beide zu ärgern.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%