Remis gegen VfB Stuttgart genügt
FC Bayern München ist Herbstmeister

Durch das Remis gegen den VfB Stuttgart beendet der FC Bayern die Vorrunde der Fußball-Bundesliga an der Tabellenspitze. Auch Schalke 04 kam über ein Remis nicht hinaus.

HB BERLIN. Der FC Bayern hat sich am letzten Vorrundenspieltag der Fußball-Bundesliga erstmals in dieser Saison doch noch den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters gesichert. Den Münchnern genügte dabei am 17. Spieltag ein 2:2 gegen den VfB Stuttgart. Der Rekordmeister profitierte dabei davon, dass der punktgleiche Verfolger Schalke 04 (ebenfalls 34 Zähler) gegen das Schlusslicht aus Freiburg nicht über ein 1:1 hinauskam. Stuttgart folgt mit drei Zählern Rückstand auf das Spitzenduo auf Rang drei.

Auf Rang vier liegt Werder Bremen nach dem 1:1 gegen Kaiserslauten. Hertha BSC hat sich nach dem 1:0-Erfolg bei Hannover 96 auf Rang fünf vor die punktgleichen Niedersachsen geschoben. Allerdings kann sich der Tabellensiebte aus Wolfsburg am Sonntag mit einem Sieg gegen Arminia Bielefeld noch auf Platz vier vorschieben.

Auf den Abstiegsplätzen hat sich nichts geändert. Immerhin haben sich der Vorletzte Hansa Rostock durch den 1:1-Remis gegen Borussia Dortmund sowie Schlusslicht Freiburg etwas näher an den VfL Bochum auf Rang 16 (1:2 gegen den Hamburger SV) herangearbeitet. Der Abstand zu Platz 15 ist allerdings schon deutlich. Er könnte sogar noch größer werden, sollte Borussia Mönchengladbach im zweiten Sonntagsspiel gegen Bayer Leverkusen punkten.

Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 0:1 (0:1)

Mit der dritten Niederlage in Folge hat Mainz 05 die Hinrunde beendet. Im Duell der Aufsteiger behielt der 1. FC Nürnberg mit 1:0 die Oberhand. Markus Schroth hatte die Gäste schon nach zehn Minuten per Kopf in Führung gebracht. Der Treffer besiegelte die erste Heimniederlage der Mainzer in der Bundesliga. In der Tabelle ist der «Club», der in Mainz mit zwei Spitzen antrat, damit bis auf einen Zähler an die Rheinhessen herangerückt.

Bayern München - VfB Stuttgart 2:2 (0:1)

Die Stuttgarter zeigten sich als die engagiertere Mannschaft und gingen verdient in Führung. Silvio Meißner war nach 29 Minuten für die Schwaben erfolgreich. Die Gastgeber mühten sich. Doch konnten die Münchner Stürmer selbst beste Möglichkeiten nicht nutzen. Auf der anderen Seite machte Kevin Kuranyi mit einem Abstauber das 0:2(65.). Bayern-Torhüter Oliver Kahn hatte zuvor wieder einmal einen Ball nicht festhalten können. Die Gastgeber kamen 120 Sekunden später durch Claudio Pizarro zum Anschlusstreffer. Jose Paolo Guerrero (88.) verhinderte mit seinem Treffer zum 2:2 die zweite Heimniederlage.

Seite 1:

FC Bayern München ist Herbstmeister

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%