Renaissance des Eigenheimbaus
Bausparen liegt wieder im Trend

Im vergangenen Jahr hätten die Landesbausparkassen (LBS) die fast euphorische Anlagebereitschaft auf den Aktienmärkten auch bei durchschnittlichen Einkommen zu spüren bekommen, sagte Verbandsdirektor Hartwig Hamm am Dienstag in Berlin.

dpa BERLIN. Inzwischen habe sich das Neugeschäft kräftig belebt und auch die intensive Diskussion um die "Riester-Rente" habe bislang keinen nachhaltigen negativen Einfluss auf die Bausparneigung. Der Eigenheimbau habe eine Renaissance erlebt. Auch nach dem Rückgang im letzten Jahr sei er die einzige noch tragende Säule des Wohnungsneubaus, sagte Hamm. Selbst in Ostdeutschland, wo Wohnungen leer stünden, gebe es in diesem Sektor keine Marktsättigung.

Das LBS-Neugeschäft war im vergangenen Jahr um 11,9 Prozent auf 1,24 Millionen Verträge über insgesamt 48,3 Milliarden DM (minus 9,5 Prozent) zurückgegangen. In den ersten fünf Monaten 2001 stieg die Zahl der neuen Verträge binnen Jahresfrist um 9 Prozent auf 548 000. Die Bausparsumme kletterte auf 20,5 Milliarden DM.

Die LBS verzeichneten dabei im zweiten Jahr hintereinander eine bessere Entwicklung als die übrige Branche, sagte Hamm. Ihr Marktanteil sei im Bundesdurchschnitt beim Neuabschluss von Bausparverträgen im bisherigen Jahresverlauf auf über 35 Prozent gestiegen. Der LBS-Vertragsbestand sei im Frühjahr erstmals auf über 420 Milliarden DM angewachsen. Die kumulierte Bilanzsumme der LBS- Gruppe nähere sich 85 Milliarden DM.

Mit 220,8 Milliarden DM wurde im vergangenen Jahr der zweithöchste Betrag an Finanzierungsmitteln ausgezahlt. Im laufenden Jahr sei mit einem Plus von 3,5 Prozent ein weiterer Anstieg der Auszahlungen zu registrieren. Die Bausparkassen sei damit klar auf Platz eins in der Wohnungsbaufinanzierung vorgerückt. Für die Entwicklung im Neugeschäft bestünden gute Chance, wenn die Bevölkerung den Überblick behalte und erkenne, «dass die Riester- Rente weitergehende Sparanstrengungen überhaupt nicht ersetzen kann». Die mit Abstand wichtigste Form der Altersvorsorge sei die Bildung von Wohneigentum, das die Miete ersetzt und der klassische Weg dahin das Bausparen. dpa ch yybb uw 031229 Jul 01

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%