Archiv
Renault bekräftigt 2004-Ziel - 'Europas Automarkt wächst in diesem Jahr um 2%'

Der französische Autobauer Renault hält an seinen Jahreszielen fest. Zudem erwarte der Konzern weiterhin, dass der europäische Automarkt im laufenden Jahr um zwei Prozent zulegen werde, sagte Konzernchef Louis Schweitzer am Donnerstag auf dem Pariser Autosalon. Im nächsten Jahr dürfte dieser Markt stabil bleiben. Der französische und der deutsche Markt würden in diesem wohl stabil bleiben. In Westeuropa wolle Renault im nächsten Jahr seinen Wettbewerbern Marktanteile abjagen.

dpa-afx PARIS. Der französische Autobauer Renault hält an seinen Jahreszielen fest. Zudem erwarte der Konzern weiterhin, dass der europäische Automarkt im laufenden Jahr um zwei Prozent zulegen werde, sagte Konzernchef Louis Schweitzer am Donnerstag auf dem Pariser Autosalon. Im nächsten Jahr dürfte dieser Markt stabil bleiben. Der französische und der deutsche Markt würden in diesem wohl stabil bleiben. In Westeuropa wolle Renault im nächsten Jahr seinen Wettbewerbern Marktanteile abjagen.

Schweitzer äußerte sich auch zu dem neuen Billigauto Logan von Renault. Jährlich wollen die Franzosen in Westeuropa 20 000 bis 30 000 Stück absetzen. Am Montag hatte der Autobauer angekündigt, den ursprünglich nur für Osteuropa vorgesehenen Logan ab dem nächsten Jahr auch in Deutschland und anderen westeuropäischen Ländern anzubieten.

Ende Juli hatte Renault seine Jahresprognosen wegen des hohen Absatzes seines Modells Megane angehoben. Die Gesellschaft rechnet mit einem Bruttogewinn von rund 5,5 % des Umsatzes (zuvor: 4,5%). Zudem strebt der Konzern nun einen höheren Jahresüberschuss als zunächst erwartet an. Dies hatte Renault damals mit dem ein bis zwei Prozent wachsenden europäischen Automobilmarkt begründet. Die Franzosen bezifferten ihre neue Gewinnschätzung jedoch nicht genau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%