Archiv
Renault hat weniger Fahrzeuge verkauft

dpa-afx PARIS. Der französische Automobilhersteller Renault hat im Mai weltweit 215.957 Fahrzeuge der Marken Renault, Samsung und Dacia abgesetzt. Im Vorjahr waren es noch 225.964 Fahrzeuge gewesen. In den ersten 5 Monaten 2001 habe der Automobilkonzern 1.022.466 Fahrzeuge im Vergleich zu 1.055.083 im Vorjahreszeitraum verkauft, teilte das Unternehmen am Freitag in Paris mit.

Nach eigenen Angaben profitierte der Automobilkonzern von den Absatzzahlen der Renault-Tochter Dacia, deren Absatz im Berichtszeitraum um 23% auf 20.910 Einheiten zulegte. Gleichzeitig legte der Absatz der koreanischen Tochterfirma Samsung auf 22.166 Fahrzeuge zu.

Trotz des Rückgangs des Marktanteils in Deutschland auf 0,3% und der Erneuerung des Produktionskreislaufs, habe Renault auf dem europäischen Automobilmarkt seine Position als Marktführer mit einem Anteil von 10,8% behaupten können, hieß es.

Unternehmsangaben zufolge hat der Automobilkonzern in Osteuropa einen Absatz-Aufschwung verzeichnet. Zudem sei der Marktanteil von 7,2% im Vorjahr auf 9,3% geklettert.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%