Rennstall ging über alles
"Enzo Ferrari hätte die Stallregie gefallen"

Ferraris heftig umstrittene Stallregie beim Großen Preis von Österreich am vergangenen Sonntag hätte dem legendären Firmengründer Enzo Ferrari gefallen.

dpa MARANELLO. Dies sagte sein Sohn Piero am Mittwoch der "La Gazzetta dello Sport". "Ich denke, mein Vater hat da oben lächelnd gesessen, als seine beiden Autos den Grand Prix so dominierten und die beiden Piloten der Teamorder gehorchten", meinte der Vize-Präsident der

Für Enzo Ferrari ging der Rennstall stets über alles. Die Piloten hatten sich immer dem Wohl der "Scuderia" unterzuordnen. Kritische Kommentare, die davon sprachen, dass sich Enzo Ferrari wegen des Schumacher geschenkten Siegs in Österreich im Grab umgedreht hätte, seien deshalb abwegig, meinte Piero

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%