Renten steigen
Dollar fällt nach Meldung über Milzbrand-Fall

Berichte über einen ersten Fall von Milzbrand in New York haben am Freitag zu deutlichen Kursverlusten des Dollar geführt und Kursgewinne an den Rentenmärkten ausgelöst.

rtr NEW YORK. Der US-Nachrichtensender MSNBC hatte zuvor unter Berufung auf den Sender NBC berichtet, eine Angestellter des Senders in New York sei positiv auf Milzbrand getestet worden. Der Dollar weitete seine Verluste zu Euro, Yen und Schweizer Franken nach dem Bericht über den Milzbrand-Fall aus. "Das ist die Angst vor Milzbrand in New York", sagte David Durrant, Analyst von der Bank Julius Bär. Der Euro legte fast ein Prozent auf Kurse über 0,91 Dollar zu. Zum Franken fiel der Dollar auf 1,63 Franken und zum Yen auf ein Tagestief von 120,74 Yen.

An den US-Rentenmärkten drehten die Treasuries ins Plus, auch der Bund-Future in Europa um rund 15 Ticks auf bis 109,60 Zähler zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%