Reparaturarbeiten abgeschlossen
Temelin vor Wiederaufnahme des Testbetriebs

Im umstrittenen Atomkraftwerk Temelin in Tschechien liefen am Freitag die letzten Arbeiten zur erneuten Aufnahme des seit drei Monaten wegen Reparaturen ausgesetzten Probebetriebs.

dpa PRAG. Anlagensprecher Milan Nebesar sagte am Mittag, die nukleare Kettenreaktion im ersten Reaktorblock könne "innerhalb einiger Stunden" aktiviert werden. Das seit Oktober 2000 im Probebetrieb laufende AKW war wegen undichter Leitungen und starken Vibrationen an der Turbine im nichtnuklearen Sekundärkreislauf Anfang Mai abgeschaltet worden.

Der Bund Naturschutz (BN) zeigte sich bestürzt über die geplante Wiederaufnahme. "Die Sicherheitsprobleme sind noch nicht gelöst", sagte Energiereferent Ludwig Trautmann-Popp am Freitag in Nürnberg. Der BN habe gehofft, die Turbinen-Probleme könnten so schwerwiegend sein, dass sich die Regierung in Prag gegen eine Wiederinbetriebnahme ausspreche. Nach Angaben der Naturschutzorganisation wollen Atomkraftgegner aus Bayern und Tschechien erneut in gemeinsamen Aktionen gegen den in Grenznähe stehenden Atommeiler protestieren.

Der erste Block soll bis Jahresende schrittweise auf 100 % Leistung hochgefahren werden. Aus Sicherheitsbedenken hatten Deutschland und Österreich mehrfach ein Abschalten von Temelin gefordert. Dies lehnt die tschechische Regierung ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%