Resolutionsentwurf von den USA und Großbritannien: 48 Stunden Zeit für Saddam

Resolutionsentwurf von den USA und Großbritannien
48 Stunden Zeit für Saddam

Die USA und Großbritannien wollen dem irakischen Diktator Saddam Hussein laut einem britischen Zeitungsbericht nur 48 Stunden Zeit geben, um das Land nach Verabschiedung einer neuen UN-Resolution zu verlassen.

HB/dpa LONDON. Anderenfalls werde er mit einem Militärschlag konfrontiert, berichtet die britische Zeitung "Sunday Telegraph" unter Berufung auf amerikanische Regierungskreise. Saudi- Arabien soll demnach bereit sein, Saddam Hussein Exil zu gewähren.

Der Plan soll von Großbritannien als Resolutionsentwurf vorgelegt werden, falls die UN-Waffeninspekteure in ihrem neuen Bericht vor dem Weltsicherheitsrat am kommenden Freitag zu dem Schluss kommen, dass der Irak weiterhin nicht zur vollständigen Abrüstung bereit ist. Die USA hielten sich dabei im Hintergrund, weil sie offiziell nicht den Eindruck erwecken wollten, dass eine weitere UN-Resolution notwendig sei, schreibt das Blatt.

In dem Entwurf für den UN-Sicherheitsrat werde dem Bericht zufolge festgestellt, dass der Irak die bisherigen Resolutionen erheblich verletzt habe. Außerdem sollen darin alle notwendigen Mittel zur Abrüstung des Iraks autorisiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%