Restrukturierung belastet
Burgbad tiefer in der Verlustzone

Der Badmöbel-Hersteller Burgbad AG hat 2002 trotz rückläufiger Umsätze das Betriebsergebnis verbessert, aber wegen Restrukturierungskosten nach Steuern einen höheren Verlust verbucht.

Reuters BAD FREDEBURG. Der Umsatz sei wegen der schwachen Inlandsentwicklung um mehr als 13 % auf 69,8 Mill. ? zurückgegangen, während das Betriebsergebnis auf 1,3 (Vorjahr: minus 0,8) Mill. ? geklettert sei, teilte das in Bad Fredeburg ansässige Unternehmen am Mittwoch mit. Wegen der Kosten für die Schließung einer Produktionsstätte sei indes nach Steuern ein Verlust von 7,7 (minus 3,2) Mill. ? angefallen. Die Zahl der Mitarbeiter wurde nach den Angaben auf 651 (717) reduziert.

2003 erwarte der Vorstand wegen der anhaltend schwachen Konjunktur Umsätze leicht unterhalb des Vorjahresniveaus. Mit den Einsparungen werde das Jahresergebnis aber wohl positiv ausfallen, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%