Restrukturierung läuft
Kolbenschmidt will 2002 Umsatz steigern

Die Düsseldorfer Kolbenschmidt Pierburg AG erwartet für das Gesamtjahr 2002 ein Ergebnis auf Vorjahresniveau auf Basis eines auf Jahressicht höheren Umsatzes. Jedoch werde die Ertragslage des Automobilzulieferers vom Erfolg der begonnenen Restrukturierung sowie der Entwicklung der Konjunktur beeinflusst, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

vwd DÜSSELDORF. Für das erste Quartal meldete Kolbenschmidt einen Anstieg des Umsatzes um 2,5 Prozent auf 483 Millionen Euro. Das organische Wachstum sei von den Sparten Luftversorgung/Pumpen sowie der Aluminium-Technologie getragen worden.

Regional seien die Erlöse fast ausschließlich in Deutschland und den USA gestiegen, erläuterte der Automobilzulieferer. Den Rückgang des Ebit auf 20,2 Mio von 25,7 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahresquartal begründete das Unternehmen mit Veränderungen im Produktmix, der Verschiebung von Kundenprojekten sowie Produktanläufen. Mit 11 693 Personen sei die Anzahl der Mitarbeiter auf Jahressicht um 3,8 Prozent verringert worden. Nach Angaben von Kolbenschmidt ist diese Entwicklung hauptsächlich auf die eingeleitete Restrukturierung in den US-Werken zurückzuführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%