Archiv
Rewe übernimmt Schweizer Bon appétit Group

Die deutsche Handelsgruppe Rewe mit Sitz in Köln übernimmt die schweizerische Bon appétit Group. Möglich macht dies die Luzerner Handelsfamilie Hofer, die ihren Aktienanteil von 10,85 % an der Bon appétit Group an Rewe verkauft hat, wie am Montag mitgeteilt wurde.

dpa-afx MOOSSEEDORF/KÖLN. Die deutsche Handelsgruppe Rewe mit Sitz in Köln übernimmt die schweizerische Bon appétit Group. Möglich macht dies die Luzerner Handelsfamilie Hofer, die ihren Aktienanteil von 10,85 % an der Bon appétit Group an Rewe verkauft hat, wie am Montag mitgeteilt wurde.

Rewe besitzt damit 99 % der Stimmrechte und des Kapitals der Bon appétit Group und kann sie von der Schweizer Börse nehmen. Rewe hatte im Frühjahr 2003 bereits die Mehrheit an der Bon appétit vom Mitbegründer Beat Curti übernommen.

Die Bon appétit Group mit Hauptsitz in Moosseedorf bei Bern ist das in der Schweiz führende börsennotierte Unternehmen im Lebensmittelhandel für die Gastronomie und den Einzelhandel. Dazu gehören der Discounter Pickpay, die Ladenketten Primo und Visàvis sowie die Gastrogroßhändler Prodega und Howeg. Die Gruppe erwirtschaftete 2003 einen Umsatz von rund drei Mrd. Schweizer Franken (1,9 Mrd Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%