Archiv
RF Micro Devices: Ericsson-Deal bringt den Umschwung

Einer der Werte, die der Nasdaq am Montag wieder auf die Beine halfen, ist RF Micro Devices. Nach den negativen Abschlüssen der letzten Wochen hatte der amerikanische Handy-Zulieferer am Vormittag einen neuen Deal mit dem schwedischen Telefonriesen Ericsson bekannt gegeben.

Für die neuen Geräte T39 und R520 wird das Unternehmen aus North Carolina Funkverstärker liefern. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ericsson und hoffen, über diese Kooperation auch weitere Kunden gewinnen zu können", sagte RF Micro Devices-Vize Jerry Neal. Der Kurs der Aktie stieg am Montag um mehr als elf Prozent und notierte bei Börsenschluss mit 25,56 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%