RF Micro Devises-Aktien legen deutlich zu
Nasdaq: Experten erwarten heute Erholung

Die US-Technologiebörse NASDAQ wird am Donnerstag voraussichtlich fester eröffnen. Händler erwarten eine leichte Erholung nach den Vortagesverlusten, von denen vor allem Technologiewerte betroffen waren.

dpa-AFX NEW YORK. Siebel Systems zählten bei hohen Umsätzen zu den großen Verlierern im vorbörslichen Handel. Der Hersteller von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware hatte am Mittwoch nach Handelsschluss für das zweite Quartal einen Gewinn von 0,15 US-Dollar pro Aktie ausgewiesen und damit die Erwartungen der von Thomson Financial/First Call befragten Analysten um 0,02 US-Dollar übertroffen. Für das zweite Halbjahr kündigte das Management Umsätze unterhalb der Markterwartungen an.

Die Analysten von Goldman Sachs hielten es für "zu optimistisch", dass das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr dennoch 0,20 bis 0,25 US-Dollar Gewinn pro Aktie erwirtschaften will. Sie rechnen nur noch mit 0,18 US-Dollar Gewinn pro Anteilsschein. Für 2002 reduzierten sie ihre Prognose von 0,33 auf 0,24 US-Dollar Gewinn pro Aktie. Siebel verloren vor der Eröffnungsglocke 7,55 Prozent auf 34,80 US-Dollar.

Zum meistgehandelten Wert entwickelten sich die an der Nasdaq gelisteten ADR-Anteilsscheine (American Depository Receipts) der Telefon AB LM Ericsson . Vor der für Freitag angesetzten Bekanntgabe der Halbjahreszahlen legten Ericsson 0,65 Prozent auf 4,63 US-Dollar zu. Dabei wechselten 1,07 Mio. Stücke den Besitzer.

Applied Micro Circuitsverbesserten sich vorbörslich um 5,88 Prozent auf 18,00 US-Dollar. Der Hersteller von Chips für die Telekomindustrie hatte am Vortag Quartalszahlen vorgelegt, die den Markterwartungen entsprachen, und zudem angekündigt, die Belegschaft um fünf Prozent zu verringern.

Microsoft legten vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen am Donnerstag um 0,99 Prozent auf 71,27 US-Dollar zu. Zum größten Kursgewinner avancierten RF Micro Devices , die um 12,74 Prozent auf 22,30 US-Dollar kletterten. Der Hersteller von integrierten Schaltkreisen hatte zuvor mit seinen Quartalszahlen die Markterwartungen erfüllt.

Die Nasdaq beendete den Handel am Mittwoch mit deutlichen Kursverlusten. Der Nasdaq Composite sank um 2,47% auf 2.016,17 Punkte. Der Nasdaq 100 Index beendete den Handel mit einem Minus von 3,62% auf 1.666,87 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%