Archiv
Rhodia kehrt im 2.Quartal dank Veräußerungserlöse in Gewinnzone zurück

(dpa-AFX) Paris - Der französische Spezialchemieanbieter Rhodia < Prha.PSE > < RHD.FSE > ist dank Veräußerungserlösen im zweiten Quartal beim Überschuss die Gewinnzone zurückgekehrt. Nach einem Fehlbetrag von 87 Millionen Euro vor einem Jahr sei ein Überschuss von 42 Millionen erzielt worden, teilte das im Cac40 enthaltene Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Operativ rutschte Rhodia durch Sanierungskosten in die Verlustzone.

(dpa-AFX) Paris - Der französische Spezialchemieanbieter Rhodia < Prha.PSE > < RHD.FSE > ist dank Veräußerungserlösen im zweiten Quartal beim Überschuss die Gewinnzone zurückgekehrt. Nach einem Fehlbetrag von 87 Millionen Euro vor einem Jahr sei ein Überschuss von 42 Millionen erzielt worden, teilte das im Cac40 enthaltene Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Operativ rutschte Rhodia durch Sanierungskosten in die Verlustzone.

Analysten hatten einen Überschuss einschließlich des Erlöses aus dem Verkauf des Nahrungsmittelzusatz-Geschäfts zwischen 38 und 60 Millionen Euro erwartet.

Die Entwicklung bis Ende Juni entspricht laut Rhodia den Zielen des Sanierungsplans. Für das zweite Halbjahr sei durch saisonbedingte Einflüsse ein niedrigeres operatives Ergebnis als im ersten Halbjahr zu erwarten. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen ohne Umstrukturierungskosten hingegen erwartet das Unternehmen flächenbereinigt eine Steigerung.

Operativ ergab sich ein Verlust von 35 Millionen Euro im Vergleich zu einem Gewinn von 13 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Rhodia hat seine Schätzung für die Kosten der Umstrukturierung von 155 Millionen auf 111 Millionen Euro gesenkt. Die Nettoverschuldung sei einschließlich der nicht in der Bilanz erfassten Positionen bis Ende Juni im Vergleich zum Ende März um 620 Millionen Euro auf 2,92 Milliarden Euro gesunken.

Rhodia-Vorstandschef Jean-Pierre Clamadieu hatte Anfang dieser Woche in einem Interview dem "Handelsblatt" gesagt, Rhodia könne bei der Rückkehr in die Gewinnzone unabhängig bleiben. Noch Anfang 2004 sei die Gruppe nahezu zahlungsunfähig gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%