Archiv
Ricardo eröffnen nach neuem QXL-Übernahmeangebot fester

Reuters FRANKFURT. Die Aktien des Hamburger Internet-Auktionshauses Ricardo.de AG sind am Freitagmorgen nach Bekanntgabe veränderter Bedingungen für die geplante Fusion mit dem britischen Konkurrenten QXL mit deutlichen Kursgewinnen in den Handel gestartet. Bis etwa 9.30 Uhr gewann der Titel knapp sieben Prozent auf 31,40 Euro.

Am Morgen hatte QXL ein verändertes Übernahmeangebot für Ricardo vorgelegt, dem zufolge die britische Firma für jede Ricardo-Aktie 34 eigene statt der ursprünglich gebotenen 42,6 eigenen Papiere offeriert. An dem zusammengeschlossenen Unternehmen werden die Ricardo-Aktionäre nach Angaben des Hamburger Unternehmens 37 % halten.

Im weiteren Verlauf legten die Papiere deutlich zu und erreichten in der Spitze 32,10 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%